15 Jahre Männertanzgruppe am 11.03.2006
im Großen Saal der Turnhalle Holzhausen 

    zum Pressebericht

Have a nice day!

 . . . das war am Samstag, den 11. März das Motto der großen Geburtstagsparty der Männertanzgruppe Holzhausen und so stand es in großen Lettern auf den T-Shirts der 12 Mitglieder.
15 Jahre ist es nun her, dass sich ein paar schüchterne Männer in der Turnhalle Holzhausen trafen, um einen heißen Lambada einzustudieren. Ein großer Teil der Frauengruppe des TV-Holzhausen war damals in freudiger Erwartung und so drohte die übliche Tanzdarbietung für die alljährliche Familienfeier auszufallen. Es wurde dringend Ersatz gesucht. Also schickte man kurzer Hand die Männer vor.

Auf Grund der großen Resonanz entschieden sich die Männer die Sache fortzuführen. So wurde im Laufe der 15 Jahre aus dem zusammen gewürfelten Haufen Männern eine eingeschworene Gemeinschaft, die zusammen schon viele schöne Stunden erlebt haben.

  Sogar bei den „Meisterschaften der Männerballette“ in Ahrweiler und Langendernbach nahm man mehrmals erfolgreich teil.

Und diese schönen 15 Jahre wurden am Samstag mit fast 400 Freunden gebührend gefeiert. Auf den Fotos einer Beamer-Show in der Halle, die Wolfgang Specht zusammengestellt hatte, konnte man erahnen welchen Spaß die Gruppe in den letzten 15 Jahren auf ihren gemeinsamen Ausflügen und Auftritten hatten.

Roger Nies, der Leitwolf der Männertanzgruppe, begrüßte die Gäste und dankte allen Helfern und Sponsoren, die es ermöglichten diese Party in diesem Rahmen durchzuführen.

Nach dem Opening der Jungs nach der Musik von Bon Jovi (Have a nice day) heizten die Frauengruppen des Turnverein Holzhausen mit Kung Fu Fighting,
. . . einem Piratentanz und als kesse Früchtchen die Stimmung im Saal an. Die Gruppen um Martina Mäurer und Antje Mirr boten -wie immer- Tanzdarstellung in toller Qualität.
Unangekündigt tauchten dann zwei Lipper Putzfrauen auf der Bühne auf. Die 2 „vollschlanken Damen“ (Andreas Rothe und Martina Scholl) zogen heftig jedes Mitglied einzeln durch den Kakao.
Da blieb kein Auge trocken und man wurde an so manches Missgeschick der Männertanzgruppe erinnert.
Und dann kündigte Moderator Thomas Krumm den Höhepunkt des Abends an:

Einen Rückblick aller Tänze der letzten 15 Jahre.

 Los ging es mit einem heißen Lambada aus dem Jahre 1991 gefolgt von einem Ballett in weißen Tüllröckchen. 
Das Publikum war begeistert. Jeweils kurze Ausschnitte aus den Tänzen präsentierte die Gruppe in teils aufwendigen Kostümen.
  Es folgte ein Highlight dem anderen: YMCA, die Blues Brothers, Anton aus Tirol, Cotton eye Joe… um nur einige zu nennen.
Abschluss war der aktuelle Mexico-Tanz der in einer Pollonaise durch den Saal endete.
Gefeiert wurde anschließend mit der Musik von DJ Chris bis spät in die Nacht.

nach oben